GET MONEY, FUCK B*TCHES, GET MONEY

Get Money, Fuck B*tches, Get Money…der Refrain aus dem track „GET MONEY“ mit Notorious BIG und der Titel für dieses Magazin.

Lil Kim, the queen bitch. Wie sie sich selbst nennt. Mit Bürgerlichen Namen „Kimberly Denise Jones“. Eine US-Amerikanische Rapperin, Sängerin und Schauspielerin aus Brookyn, New York City. Wer sie kennt, weiß was für eine Interessante und verwandlungsfähige Persönlichkeit sie ist. Wer sie nicht kennt, wird in meiner Dokumentation einen kleinen Einblick über ihre Person, ihre Texte, Lebensstil und die Fähigkeit sich zu Verwandeln oder doch sich selbst zu zerstören. Sie ist durch vieles Aufgefallen. Skandale, ihre Musik und Texte, ihren Style, ihre Haftstrafe von einem Jahr und einem Tag wegen Falschaussage im Jahr 2005 , das gewinnen eines Grammys und wahrscheinlich noch aus vielen anderen Gründen. Aber aus welchem Grund sie am meisten auffiel, waren ihre unglaublich vielen Schönheitsoperationen und Typänderungen in Kombination mit den dazu total abgedrehten Outfits. Jedes Jahr eine neue Kim. Das Magazin ist chronologisch Aufgebaut und zeigt ihre Anfänge im Rampenlicht des US-Rap Business als Geliebte an der Seite von der Rap-Größe Notorious BIG aus Brooklyn, New York City, der am 09.07.1997 in Los Angeles ermordet wurde, bis zu Facebookfotos von ihr aus dem Jahr 2012, im „Hello Kitty“ Jogginganzug und den passenden „Hello Kitty“ Hausschuhen. Das Magazin ist aufgebaut im Pop-Art-Style in einer kombination aus Fotos und/oder Textpassagen aus den
Texten von Lil Kim und den Farben Gelb und Violet.

Titel: GET MONEY, FUCK B*TCHES, GET MONEY
Autor: Martin Mutz
Auflage: 30
Format: Din A4
Umfang: 24 Seiten
Farben: Violett/Gelb
10 €
BUY THIS ZINE

 

martin mutz_001

martin mutz_010

martin mutz_011

martin mutz_012

martin mutz_007

martin mutz_008

martin mutz_009

martin mutz_004

martin mutz_005

martin mutz_006

martin mutz_002

martin mutz_003

martin mutz_013